Der DSV vertritt die Interessen der deutschen Seglerinnen und Segler weltweit  

Nicht nur beim Weltseglerverband World Sailing wirken Haupt- und Ehrenamtliche des DSV an wichtigen nationenübergreifenden Prozessen und Entscheidungen mit. Wir geben einen Überblick, wer wo mitarbeitet.

Mona Küppers
Mona Küppers
DSV-Präsidentin

Die internationale Interessenvertretung ist für DSV-Präsidentin Mona Küppers ein großes Anliegen: „Mir geht es darum, dass der DSV international noch stärker auftritt. Dazu müssen wir zielorientiert zusammenarbeiten und die internationale Zusammenarbeit bündeln und orchestrieren. Ich möchte noch stärker dahin, dass wir uns untereinander gut vernetzen und informieren, um Ressourcen besser nutzen zu können.“ Das war nicht immer selbstverständlich: Oftmals wussten in der Vergangenheit beispielsweise bei Sitzungen des Weltseglerverbands World Sailing nicht einmal alle deutschen Delegierten, welche anderen Landsleute mit von der Partie waren. Diesen Austausch möchte Mona Küppers verbessern.

World Sailing

Die wichtigste Institution für den internationalen Segelsport ist der Weltseglerverband World Sailing, in dem alle nationalen Seglerverbände organisiert sind. Dort ist Deutschland in zahlreichen Fachausschüssen vertreten. In diesen Ausschüssen beraten Expertinnen und Experten über Themen und Vorschläge, die aus den Mitgliedsländern an den Verband herangetragen werden, und geben eine Empfehlung ab. Auf Basis dieser Empfehlung entscheidet der World Sailing-Rat, welche Vorschläge wie umgesetzt werden.

Bis zur nächsten Vollversammlung im Jahr 2024 sind folgende DSV-Delegierte bei World Sailing vertreten:

Gremium/Ausschuss Vertreter*in
AGM (Mitgliederversammlung) Mona Küppers
Athletes’ Commission
(Athletenkommission) *1)
Jens Kroker
Coaches Commission (Trainerkommission) Nadine Stegenwalner (Vorsitzende)
Ethics Commission (Ethikkommission) *1) Timo Haß
Events Committee (Wettbewerbsausschuss) Markus Schwendtner
International Regulations Sönke Thomsen (stellv. Vorsitzender)
International Umpires Sub-Committee
(Ausschuss für Wasserschiedsrichter)
Manuel Hünsch
Race Management Sub-Committee
(Ausschuss für Wettfahrtorganisation)
Fabian Bach
Race Officials Committee
(Ausschuss für Wettfahrtoffizielle)
Timo Haß
Racing Rules Committee
(Ausschuss für Wettfahrtregeln)
Finn Mrugalla
Regional Games Sub-Committee
(Ausschuss für regionale Spiele)
Fabian Bach
Special Regulations Sub-Committee
(Ausschuss für Hochsee-Regeln)
Johannes Christophers
Vertretung des DSV in Gruppe B Timo Haß

 *1) durch den World Sailing-Vorstand direkt berufen bzw. nicht durch den DSV nominiert

European Sailing Federation (EUROSAF)

Die European Sailing Federation, der Zusammenschluss der europäischen Seglerverbände, kümmert sich um die Entwicklung des Segelsports in Europa und ist für die europäischen Regatten verantwortlich. Folgende DSV-Delegierte sind dort vertreten:

Gremium/Ausschuss Vertreter*in
AGM (Mitgliederversammlung) Mona Küppers
Board – Vice-President and Treasurer
(Vorstand – Vizepräsident und Schatzmeister)
Timo Haß
Race Officials Exchange Programme
(Austauschprogramm für Wettfahrtoffizielle)
Thorsten Döbbeler
Fabian Bach (Stellv.)

European Boating Association (EBA)

Die European Boating Association ist die Interessenvertretung der europäischen Wassersportverbände, die sich um ein breites Themenspektrum kümmert – vom Antifouling, der Befahrbarkeit von Windparks, über die Auswirklungen des Brexits bis hin zur Sicherheit an Bord. Seit Oktober 2020 ist Mona Küppers Vizepräsidentin der EBA, die sich dafür einsetzt, dass die Interessen der deutschen Seglerinnen und Segler auf europäischer Ebene stärker vertreten werden. Darüber hinaus nimmt Dirk Ramhorst als Vorsitzender des DSV-Ausschusses „Internationale Zusammenarbeit“ an den EBA-Sitzungen teil. Neben dem DSV vertritt auch der Deutsche Motoryachtverband die deutschen Interessen innerhalb der EBA.

Offshore Racing Congress (ORC)

Der Offshore Racing Congress ist für die Einhaltung und Weiterentwicklung der internationalen handicap-Formeln im Hochseeregattasport zuständig. Den stellvertretenden Vorsitz hat Hans-Eckhard von der Mosel vom Kieler Yacht-Club inne. Auch Michael Berghorn, Mitglied des DSV-Ausschusses Seeregatten, vertritt Deutschland bei den regelmäßigen Treffen des ORC.