Deutscher Seglertag 2021 am 27. November in Dresden

Am  27. November findet in Dresden unsere Mitgliederversammlung – der Deutsche Seglertag 2021 – statt, den das DSV-Präsidium am 26.08.2021 auf der Webseite des Deutschen Segler-Verbands gemäß § 6 (VI) DSV-Grundgesetz formal einberufen hat.

Nach eingehender Beratung und Prüfung vor Ort hat das Präsidium beschlossen, den Seglertag als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Die besten Voraussetzungen für eine coronakonforme Durchführung der Tagung bieten die Räumlichkeiten der Messe Dresden. Am 20.02.2021 hat der Seglerrat der Verlegung des Seglertags von Potsdam nach Dresden zugestimmt. Je nach aktueller Inzidenz und geltender Coronaschutzverordnung wird ein detailliertes Hygienekonzept mit strengen Abstands- und Hygieneschutzregeln vorgegeben. Informationen dazu erhalten Sie Anfang November auf unserer Webseite.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Wahl mehrerer Präsidiumsämter. Zur Wiederwahl treten an:

  • Mona Küppers, DSV-Präsidentin
  • Clemens Fackeldey, DSV-Vizepräsident Fahrten- und Freizeitsegeln
  • Andreas Löwe, DSV-Vizepräsident Umwelt und Recht (Syndikus)
  • Claus Otto Hansen, DSV-Vizepräsident Verwaltung und Finanzen (Schatzmeister)

Torsten Haverland, DSV-Vizepräsident Olympisches Segeln und Nachwuchs-Leistungssport, darf nach drei Amtsperioden nicht mehr antreten.

Auch ein/e Kassenprüfer*in sowie die 16 vom Seglertag gewählten Mitglieder des Seglerrrats werden für die Dauer von vier Jahren neu gewählt. Die von einem Verein vorgeschlagenen Kandidat*innen für den Seglerrat sollten Segler*innen sein, die ein Fachgebiet des DSV vertreten können.

Das Antragsformular für die 16 gewählten Mitglieder des Seglerrats finden Sie hier.

Für alle diese Ämter können ab sofort Kandidat*innenvorschläge gemacht werden. Bitte beachten Sie dabei, dass alle vorgeschlagenen Kandidat*innen vorab ihr Einverständnis für eine Kandidatur geben müssen.

Anträge und Termine

DSV-Mitgliedsvereine können bis zum 26.09.2021 (Posteingang Montag, 27.09.2021) Anträge stellen. Sie müssen in Textform mit bestimmtem Tenor und Begründung gerichtet werden an:

Deutscher Segler-Verband e. V., Gründgensstraße 18, 22309 Hamburg
Tel.: 040 632009-0, Fax: 040 632009-28, E-Mail: geschaeftsfuehrung@dsv.org

Der Klarheit und Übersichtlichkeit wegen sollten Anträge mit Begründungen nicht mehr als eine DIN-A4-Seite umfassen.

Tagesordnung, Berichte und Anträge mit den Stellungnahmen von Präsidium und Seglerrat werden den Mitgliedern des Deutschen Segler-Verbands gemäß § 6 (XII) u. (XIII) DSV-Grundgesetz bis spätestens 11.11.2021 mitgeteilt.

Mit Blick auf die Erfahrung früherer Seglertage bitten Präsidium und Seglerrat, bei formellen Anträgen an den Seglertag die Aufgabenteilung der Organe (Seglertag, Seglerrat, Präsidium) zu beachten. Die genauen Zuständigkeiten finden Sie in den §§ 7, 9 und 11 des DSV-Grundgesetzes. Die wesentlichen Aufgaben des Seglertags sind Beschlüsse über Satzung, Aufnahme- und Beitragsordnung, Schlichtungs- und Disziplinarordnung, Geschäftsordnung des Seglerrats und des Seglertags, Entlastung des Präsidiums, Haushalte, Beitrag. Er kann auch Empfehlungen an den Seglerrat richten für alle Sachfragen, die in dessen Zuständigkeit fallen.

Zimmerreservierungen

Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite der Stadt Dresden.