World Sailing Jugendweltmeisterschaft

Der Weltsegelverband, World Sailing, veranstaltet seit 1971 jährlich eine Jugendweltmeisterschaft (JWM), die sich von den übrigen (Jugend-) Europa- oder Weltmeisterschaften in einzelnen Boots-/Brettklassen durch olympiaähnliche Besonderheiten unterscheidet, wie zum Beispiel:

  • Ausrichtung in insgesamt 8 Disziplinen: Einhand, Zweihand und Segelsurfen, jeweils männlich und weiblich sowie Open High Performance Dinghy und Open Multihull (Katamaran)
  • Meldeberechtigung bei den nationalen Seglerverbänden (nicht Klassenvereinigungen)
  • Startberechtigung von nur einem Teilnehmer/einer Mannschaft pro Nation und Disziplin
  • Bereitstellung der Boote und Surfbretter durch den Ausrichter
  • Gemeinschaftsunterbringung und -verpflegung aller teilnehmenden nationalen Teams, jeweils bestehend aus maximal 12 Jugendlichen mit einem Höchstalter von 18 Jahren und bis zu drei erwachsenen Begleitern (ein Mannschaftsleiter und zwei Trainer)

Die Jugendweltmeisterschaft wird in vielen Ländern als internationaler leistungssportlicher Höhepunkt im Jugendbereich angesehen und hat daher einen sehr hohen Stellenwert.