Windsurfen

Windsurfen als „Mutter der Trendsportarten“ hat nichts von seiner Faszination verloren. Als eine der jüngsten olympischen Segeldisziplinen unter dem Dach des DSV hat das Windsurfen auch in den Segelvereinen viele Anhänger gefunden. Das Windsurfen wird im DSV schon seit über 30 Jahren betreut.

Windsurfen
Foto: Choppy Water/ Philipp Grosse, Mona Taube

Windsurfen gilt als die „Mutter der Trendsportarten“. In den 1960er Jahren gegründet, 1972 in Deutschland eingeführt, hat die Sportart schnell großer Beliebtheit gewonnen, welche in den 1980er Jahren mit 2,8 Millionen Windsurfern weltweit ihren Höhepunkt hatte.

Windsurfen ist heute facettenreicher denn je: Es gibt verschiedene Disziplinen und Angebote für jedes Alter sowie Material, das allen Ansprüchen gerecht wird.

Neben den kommerziellen Schulen bieten vor allem die Vereine eine optimale Anlaufstelle für alle Windsurfbegeisterte. Egal ob Anfängerschulung, Regattatraining, gemeinsame Surffahrten an andere Reviere oder Vereinsmeisterschaften – die Vereine haben ein breites Angebotsspektrum und bieten viele Vorteile, wie günstiges Leihmaterial, gute Lagermöglichkeiten und lizenzierte Trainerinnen und Trainer für die bestmöglichen Lernfortschritte.

Windfoiling – der neue Trend unter den Windsurfdisziplinen

Windsurfen Windfoiling
Windfoiling: Der DSV bietet Trainingscamps an.

Ab 2024 löst mit dem iQFOiL eine Windfoil-Variante die bisherige Longboard-Variante (Brett mit klappbarem Schwert) als olympische Disziplin ab – und das „Fliegen“ übers Wasser ist mittlerweile nicht mehr aus dem Wassersport wegzudenken. Egal ob im Segeln, Kiten, Surfen, SUP oder Wingsurf; überall wird mittlerweile auch gefoilt. Wer diesen Trend im Windsurfsegment selbst einmal testen möchte, kann dies unter der Anleitung von lizenzierten Trainern bei verschieden Vereinen tun. Auch im Regattasport  gibt es bereits zahlreiche Angebote, sich im Windfoiling zu messen.

Windsurfen: Klassenvereinigungen

Die Klassenvereinigungen „Deutsche Windsurfing Vereinigung / DWSV“  und „German Windsurf Association / GWA“ organisieren den Windsurfsport in Deutschland. Sie erstellen die Terminkalender, vergeben die Segelnummern, betreuen und informieren die Aktiven und erstellen die Jahresranglisten.