Plauer Hai-Live: Begegnung auf Augenhöhe – die DNA in Plau am See

Den Segel-Verein Plauer Hai-Live gibt es seit 2006, er liegt in Plau am See in der Mecklenburgischen Seenplatte und ist von Beginn an als inklusiver Segelclub gegründet worden. Segeln verbindet – unter dieser Prämisse bieten die Plauer heute inklusiven Segelsport, Schnuppereinheiten und wettkampforientiertes Training für Regattasportlerinnen und -sportler an – ein umfassendes Programm für alle Menschen, die segeln möchten, mit und ohne Handicap, mit und ohne Segelerfahrung.

2.4mR des Plauer Hai-Live auf Raumschotkurs. Foto: Privat

Inklusives Segeln beim Plauer Hai-Live: Wie alles begann

Ein Mediziner, selbst begeisterter Segler, gab den Anstoß und gestaltete für Patientinnen und Patienten der Reha-Klinik für Neurologische Schädigungen in Plau am See ein freizeitorientiertes Segelangebot: raus aus der Klinik, rauf aufs Wasser und damit einen Schritt zurück zur Selbständigkeit und rein in ein neues Leben. 2006 gründete sich der Plauer Hai-Live als gemeinnütziger Verein zur Integration Behinderter durch Sport. „Gleich zu Beginn“, erinnert sich Lutz-Christian Schröder, 2. Vorsitzender des Vereins, „setzten sich Frauen und Männer auch ohne Segelvorerfahrung ins Boot und machten die Erfahrung: Ich kann das ja lernen, ich habe da Fähigkeiten, die ich nicht kannte, und die ich mir nicht zugetraut habe.“

Die Herausforderungen

Menschen mit Behinderungen benötigen oft spezielles Equipment wie Hebezüge am Steg oder Adaptionen an Booten, um Einschränkungen auszugleichen. Spenden sammeln, Förderer suchen, Kooperationen mit Partnern aus der Nachbarschaft knüpfen, in Eigenleistung Lösungen finden – das waren anfangs und das seien auch heute noch die großen Herausforderungen, weiß Lutz-Christian Schröder. „Aber wer ernsthaft etwas bewegen möchte, der findet auch Lösungen und Unterstützung.“ Beim Rotary Club oder der Sparkasse aus der Region oder der benachbarten Segelschule: Der Plauer Hai-Live verfügt inzwischen über ein gutes Netzwerk an Unterstützenden.

Die Situation heute

Paul, Harris, Blue Dolphin oder Master Express, um nur einige Bootsnamen zu nennen – heute verfügen die etwa 100 Mitglieder des Vereins – ein Drittel Segelnde mit Handicap, zwei Drittel ohne Handicap – über 20 Boote der Klasse 2.4mR und bilden damit wohl die größte Flotte in ganz Europa.

Dienstags und donnerstags gibt es in Kooperation mit dem Reha-Zentrum in der Saison ein offenes Angebot für die Patientinnen und Patienten der Reha-Klinik. In Spitzenzeiten kommen bis zu 15 Neugierige an den Steg und werden dort von erfahrenen Vereinsmitgliedern und Trainerinnen und Trainern betreut.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich eine aktive 2.4mR-Regattagruppe aus Segelnden mit und ohne Behinderung, die nationale und internationale Wettfahrten bestreiten. Mit dabei sind auch ehemalige Reha-Patienten, die das Segeln beim Plauer Hai-Live für sich entdeckt und weitergeführt haben.

Reha, Regatta und das dritte Standbein in Plau am See sind die drei Ks. Kaffee, Kuchen und Klönschnack – das gesellige und lockere Miteinander an Land ebnet oft genug auch den Weg aufs Wasser. „Von den eigenen Erlebnissen erzählen, sich gegenseitig Mut machen, gemeinsam lachen – das macht allen Spaß und hat schon so manchen bewogen, ins Boot zu steigen.“

Darauf ist man stolz beim Plauer Hai-Live

„Inklusion ist eine Haltung und die leben hier alle“, sagt der 2. Vorsitzende. „Nicht wir machen etwas für die Menschen, sondern die Menschen, die zu uns kommen, machen etwas für sich selbst.“

Ein Tipp zum Schluss

Jeder Mensch ist Experte seiner eigenen Möglichkeiten. „Also: begegnet euch auf Augenhöhe“, empfiehlt Lutz-Christian Schröder, „seid ehrlich, sprecht offen miteinander, fragt jeden: Was möchtest Du, welchen Plan hast du, und wo möchtest du Unterstützung? So finden sich gemeinsam passende Lösungen für alle Schwierigkeiten auf dem Wasser und an Land.“

Ansprechpartner Inklusives Segeln beim Plauer Hai-Live

Lutz-Christian Schröder (2. Vorsitzender)
Plauer Hai-Live e.V.
Seestraße 2b
19395 Plau am See
info@plauer-hai-live.de
www.plauer-hai-live.de

Zurück zur Übersichtsseite Best Practice Inklusives Segeln