Kategorie: Nachrichten

Wassertourismus

auf Kosten der Sicherheit?Um die noch bessere Koordination von Sportbootverkehr und Wassertourismus ging es bei einem Informationsgespräch der Wassersport- und Wassersportwirtschaftsverbände unter Leitung von Annette Faße, MdB, am 19. Oktober 2006 in Berlin. Die anwesenden Wassersport- und Wirtschaftsverbände befürworten eine Vernetzung attraktiver deutscher Wassersportreviere, optimierten Schleusenbetrieb, eine sportbootgerechte Ausstattung von Schleusen, Bootsrutschen und -schleppen sowie… Weiterlesen »

Wassertourismus

VDS: Sicherheit ist eine Frage der Kompetenz Sicherheit – und damit ungetrübter Genuss des Wassersports – ist zu allererst eine Frage der Kompetenz. Das ist nach Mitteilung des Verbandes Deutscher Sportbootschulen (VDS) das übereinstimmende Fazit aus über 40-jähriger Erfahrung der  201 Sportbootschulen in Deutschland. „Wir wissen aus unserem täglichen Kontakt mit Neueinsteigern und Interessenten,  dass… Weiterlesen »

Nutzungsentgelte

(Berlin 19. September 2007) Der Sportausschuss des Deutschen Bundestages hat am 19. September 2007 den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Deutschen Segler-Verband (DSV) erneut zum Thema Nutzungsentgelte für bundeseigene Wasser- und Uferflächen angehört. Anlass für den Wunsch der Verbände nach nochmaliger Erörterung der Problematik war, dass die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung nunmehr erste Klagen gegen… Weiterlesen »

Nutzungsentgelte

Informationen und Ratschläge für Vereine Verträge mit der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes über die Nutzung bundeseigener Wasser- und Landflächen Seit einiger Zeit kommt es bei Vereinen immer wieder zu Irritationen und Unsicherheiten, wenn das zuständige Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) zum Abschluss eines neuen Nutzungsvertrages auffordert. Häufig erwecken die Ämter mit dem Hinweis auf „bindende… Weiterlesen »

Nutzungsentgelte

VorbemerkungDas Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat im August 2006 eine geänderte Verwaltungsvorschrift VV-WSV 2604 Version 2006.1 erlassen. Ein Auszug kann bei Bedarf bei der DSV-Geschäftsstelle angefordert werden. Bei der Verwaltungsvorschrift handelt es sich um eine verwaltungsinterne Anweisung an die nachgeordneten Behörden der Bundesschifffahrtsverwaltung. Diese werden intern damit angehalten, in der dort verfügten… Weiterlesen »

WM-Gold für Deutschland

Julian Autenrieth vom Bayerischen Yacht-Club hat die Weltmeisterschaft der Optimist-Dinghy-Klasse in Montevideo gewonnen. In einem hochdramatischen Finale sicherte sich der erst 14 Jahre alte Schüler den Titel mit insgesamt nur zwei Punkten Vorsprung vor seiner härtesten Konkurrentin Griselda Khng aus Singapur. Dritter im Feld der 228 Teilnehmer aus 62 Nationen wurde Edgar Diminich aus Ecuador.… Weiterlesen »

Vorbildliche Talentförderung

Als DSV-Preisträger beim diesjährigen Wettbewerb “Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein” ist der Württembergische Yacht-Club von der Jury des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Dresdner Bank ausgewählt worden. Die Auszeichnung ist mit einer Förderprämie in Höhe von 5.000 Euro für die Nachwuchsarbeit verbunden.

Verkauf

Der Deutsche Segler-Verband verkauft im Namen und Auftrag des Bundes einen älteren Gabelstapler. Ein Gutachten mit einem Schätzwert in Höhe von 1.150,–€ inkl. MwSt. liegt vor. Besichtigung ist am Trainingsstandort Kiel-Schilksee nach vorheriger Absprache mit Herrn Hötzel Tel. Nr. 0431-36443911 möglich. Gebote können bis zum 31.03.2007 schriftlich an die DSV-Geschäftsstelle, Abt. III, Gründgensstr. 18, 22309… Weiterlesen »

Starboot-Crew Stanjek/Kleen trennt sich

Hamburg 15. März 2007.  Die DSV-Kadermannschaft Robert Stanjek und Frithjof Kleen hat sich rund eineinhalb Jahre vor den Olympischen Spielen in China getrennt. Als Grund gaben beide Starbootsegler „unüberbrückbare persönliche Differenzen“ an. Zuvor hatte es sowohl mit Vertretern des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) als auch Vertretern des Heinz-Nixdorf-Vereins und des Norddeutschen Regatta-Vereins (NRV) in Hamburg intensive… Weiterlesen »

Weltmeisterschaft Laser Standard

Hamburg, 29. September 2005. Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt hat zum achten Mal die Laser-Weltmeisterschaft gewonnen. Der brasilianische Ausnahmesegler dominierte die 14 Rennen in seiner Heimat vor Fortaleza (Brasilien) mit insgesamt nur 15 Punkten auf seinem WM-Konto derart überlegen, dass er zum letzten Rennen gar nicht mehr hätte antreten müssen. Er tat es dennoch und kreuzte die… Weiterlesen »