Kategorie: Nachrichten

Antifouling

Seit Mitte 2005 unterhält der Deutsche Segler-Verband mit der Hamburger Firma LimnoMar, einem der weltweit führenden Institute für Fouling/Antifouling Fragen, eine exklusive Partnerschaft für den Bereich Wassersport der Internet-Seite www.bewuchs-atlas.de .   Der Bereich „Wassersport“ dieser Internet-Seite informiert den Nutzer in einer Antifouling-Bibliothek und einem Organismen-Lexikon über die wissenschaftlichen Hintergründe der verschiedenen Bewuchsarten. In einer… Weiterlesen »

Schweinswale in der Ostsee

Die Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere (GSM) bittet wieder alle Wassersportler, ihre Schweinswalsichtungen zu melden. Die Saison 2006 ergab einen Rekord von 1081 Sichtungsmeldungen. Diese Zahl ist jedoch nicht gleichbedeutend mit einer wachsenden Population, sondern das Ergebnis sehr aufmerksamer Wassersportler. Die meisten Sichtungen kamen wieder aus den beliebtesten Revieren in der westlichen Ostsee. Um der… Weiterlesen »

WM-Gold für Deutschland

Julian Autenrieth vom Bayerischen Yacht-Club hat die Weltmeisterschaft der Optimist-Dinghy-Klasse in Montevideo gewonnen. In einem hochdramatischen Finale sicherte sich der erst 14 Jahre alte Schüler den Titel mit insgesamt nur zwei Punkten Vorsprung vor seiner härtesten Konkurrentin Griselda Khng aus Singapur. Dritter im Feld der 228 Teilnehmer aus 62 Nationen wurde Edgar Diminich aus Ecuador.… Weiterlesen »

Vorbildliche Talentförderung

Als DSV-Preisträger beim diesjährigen Wettbewerb „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ist der Württembergische Yacht-Club von der Jury des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Dresdner Bank ausgewählt worden. Die Auszeichnung ist mit einer Förderprämie in Höhe von 5.000 Euro für die Nachwuchsarbeit verbunden.

Starboot-Crew Stanjek/Kleen trennt sich

Hamburg 15. März 2007.  Die DSV-Kadermannschaft Robert Stanjek und Frithjof Kleen hat sich rund eineinhalb Jahre vor den Olympischen Spielen in China getrennt. Als Grund gaben beide Starbootsegler „unüberbrückbare persönliche Differenzen“ an. Zuvor hatte es sowohl mit Vertretern des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) als auch Vertretern des Heinz-Nixdorf-Vereins und des Norddeutschen Regatta-Vereins (NRV) in Hamburg intensive… Weiterlesen »

Weltmeisterschaft Laser Standard

Hamburg, 29. September 2005. Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt hat zum achten Mal die Laser-Weltmeisterschaft gewonnen. Der brasilianische Ausnahmesegler dominierte die 14 Rennen in seiner Heimat vor Fortaleza (Brasilien) mit insgesamt nur 15 Punkten auf seinem WM-Konto derart überlegen, dass er zum letzten Rennen gar nicht mehr hätte antreten müssen. Er tat es dennoch und kreuzte die… Weiterlesen »

Zuschlag für Lübecker Yacht-Club

Kiel 15.6.2007 Der Lübecker Yacht-Club erhält den Zuschlag zur Ausrichtung der Gemeinsamen Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaften 2009. Das hat das Präsidium des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) auf Vorschlag des Jugendsegelausschusses bei seiner turnusmäßigen Sitzung am Rande der Kieler Woche entschieden.   „Die Gemeinsamen Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaften sind ein herausragendes Ereignis im deutschen Segelsport“ so DSV-Jugendobmann Wolfgang Wagner.… Weiterlesen »

Weltmeister in der Formula 18-Klasse

Helge und Christian Sach aus Zarnekau haben die F 18-WM 2006 in Hyères/Südfrankreich gewonnen. Nach sechs Qualifikations- und drei Finalwettfahrten siegten sie vor dem Olympia-Silbermedaillengewinner 2000 (Tornado) Darren Bundock/Glenn Ashby aus Australien. Dritter wurde Andrew Landenburger aus Titisee zusammen mit seinem Vorschoter Felix Egner.(19. Juli 2006)

WM-Bronze für Petra Niemann

Die Berlinerin Petra Niemann ist haarscharf an ihrem ersten WM-Titel in der neuen olympischen Frauenklasse Laser Radial vorbeigesegelt. Im abschließenden Medaillenrennen belegte die als Spitzenreiterin gestartete 28-Jährige vor der portugiesischen Küste gegen harte Konkurrenz nur Rang sieben unter zehn Teilnehmerinnen. Mit insgesamt 51 Punkten sicherte sie sich trotzdem noch die Bronzemedaille. Neue Weltmeisterin wurde die… Weiterlesen »

Ungewöhnlicher Rekordversuch

Die International Sailing Federation feiert 2007 ihr einhundertjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hat der kurz ISAF genannte Weltseglerverband das so genannte „Sail-the-World-Wochenende“ ins Leben gerufen, an dem so viele Personen wie möglich gleichzeitig aufs Wasser gebracht werden sollen. Die ISAF-Verantwortlichen hoffen, mit dieser für den 1. und 2. September geplanten Aktion weltweite Aufmerksamkeit auf den… Weiterlesen »