Kategorie: Nachrichten

Meisterfeier auf der Travemünder Woche

Sommerzeit ist Regattazeit. In zahlreichen Klassen – vom kleinen Teeny über Laser 4.7 und Radial bis zur J/70 – wurde bei der 130. Travemünder Woche, von vielen liebevoll als „Familienfest der Segler“ bezeichnet, um den begehrten deutschen Meistertitel gesegelt. Für besondere Aufmerksamkeit sorgte die erste Deutsche Double Handed Offshore-Meisterschaft.

Das größte Yachtrennen der Welt

Es gibt kaum ein Yachtrennen, das an den Stellenwert des Rolex Fastnet Race herankommt. Vom Seglermekka Cowes auf der Isle of Wight führt der 605 Seemeilen lange Kurs durch den Ärmelkanal bis in die Irische See, rund um den berühmten Fastnet Rock und zurück ins Ziel nach Plymouth. Alle zwei Jahre stellen sich professionelle Segler… Weiterlesen »

Zweimal Bronze in Gdynia

Die deutschen Nachwuchsseglerinnen und -segler dürfen sich über ein richtig gutes Abschneiden bei den World Sailing Youth Sailing World Championships in Gdynia/Polen freuen:  Mit zwei Bronzemedaillen, insgesamt fünf Top-Ten-Platzierungen und einem guten siebten Nationenplatz gelang dem deutschen Team 2019 die erfolgreichste Teilnahme seit über zehn Jahren.

Philipp Buhl segelt bei der Laser-WM in die Top Ten, Nik Aron Willim beeindruckt mit einem Tagessieg

Das German Sailing Team hat die Laser Weltmeisterschaft im japanischen Revier von Sakaiminato ohne die erhoffte Medaille beendet. Am aus deutscher Sicht schwarzen Finaltag wurden sowohl Medaillen-Anwärter Philipp Buhl vom Segelclub Alpsee-Immenstadt als auch sein 22 Jahre alter Teamkamerad Nik Aron Willim vom Norddeutschen Regattaverein in der elften von zwölf Wettfahrten nach Frühstarts disqualifiziert. Für… Weiterlesen »

Optimisten auf Hoher See

Zum 17. Mal wurde vom 29. Juni bis 2. Juli vor Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland der Störtebeker Opti-Cup ausgetragen. Die knapp 120 Teilnehmer erwarteten anspruchsvolle Regattatage mit viel Wind, Wellengang und kräftiger Strömung. Am zweiten Wettfahrttag besuchte das Team des Offshore Team Germany mit dem frisch getauften Imoca 60 „Einstein“ den deutschen Segelnachwuchs.

Mit der goldenen Welle im Segel

Die Finn-Klasse fasziniert wie kaum eine andere Jollenklasse ihre Segler für Jahrzehnte. Bei der Finn Dinghy Masters WM für Segler über 40 Jahren hat der Hamburger Thomas Schmid souverän den Weltmeistertitel in der Klasse der Grand Grand Master für Segler zwischen 60 und 70 Jahren gewonnen. Im Gesamtklassement kam er auf einen hervorragenden achten Platz… Weiterlesen »