Erster Zwischenbericht zur Deutsch-Französischen Jugendbegegnung

Nach fünf Tagen des deutsch-französischen Surf-Trainings ist es Zeit für eine erste Rückmeldung aus Perros-Guirec von unseren beiden Trainern Charlotte und Thomas:
“Dank viel Wind und Sonne haben wir tolle Tage auf dem Wasser hinter uns und einiges von der bretonischen Kultur kennengelernt. Das Revier ist sehr anspruchsvoll und der Trainingspartner stark – perfekte Bedingungen also, um alles aus den Brettern rauszuholen. So gab es zum Beispiel am Dienstag einen Langstreckentag mit dem Ziel “Sept Îles”, einem Inselarchipel 10 km vor der Küste. Strömungen, die weitläufige Atlantikdünung und viel Wind stellten uns vor einige Herausforderungen, aber das Picknick am Nachmittag auf einer der Inseln entschädigte für einiges.

20160715_Dt frz Jugendaustausch_2Der Mittwoch bot viel Wind und Sonnenschein, trotz nur 15 Grad Wassertemperatur ein perfekter Surftag, an dessen Ende der ein oder andere Arm bis zum Boden hing und alle sich erschöpft auf die Nudeln beim Abendessen stürzten.Gestern stand Klettern im Hochseilgarten und am Nachmittag Surfen auf dem Programm. Wir freuen uns schon auf die bevorstehende Regatta.”