Neues Seminar “Atlantik- und Karibikwetter”

Einmal auf eigenem Kiel den Atlantik überqueren, diesen Traum haben viele Seglerinnen und Segler. Auch Törns auf den Kanaren oder in der Karibik stehen hoch im Kurs. Das Seminar „Atlantik- und Karibikwetter“ der DSV-Akademie bereitet Sie auf die wichtigsten Wetterszenarien dieses faszinierenden Ozeans vor.

DSV Akademie
Seglerische Träume wahr werden lassen: Das vielfältige Angebot der DSv Akademie hilft Ihnen dabei. Foto: Artem Pochepetsky/Unsplash.com

Atlantiksegeln aus dem Bilderbuch bedeutet warmen Passatwind, der Schiff und Crew sanft in Richtung Karibik schiebt – die klassische „Barfußroute“.

Doch weder auf einer Atlantikquerung noch bei einem Chartertörn in der Karibik ist der Passateinfluss immer so konstant wie man ihn sich wünscht. Squalls, Gewitter und tropische Stürme können die Törnplanung durcheinander wirbeln. Zwar lassen sich aktuelle Wetterdaten mittlerweile auch fernab des Festlands abrufen, doch auch das beste Routing kann die eigene Wetterbeobachtung nicht ersetzen. Gerade auf Langstrecken wie einem Transatlantiktörn, bei dem man rund zwei Wochen ohne schützendes Land unterwegs ist, muss die Crew selbst anhand von Beobachtungen Wettervorhersagen treffen können.

Beim Seminar „Atlantik- und Karibikwetter“ der DSV-Akademie lernen Interessierte mehr als nur das Basiswissen zum Wetter zwischen Europa und der Karibik. Unter Leitung eines Diplommeteorologen erwerben sie das nötige Handwerkszeug, um besondere Wettererscheinungen richtig zu interpretieren und sich auch unterwegs zuverlässig über Wetterentwicklungen zu informieren.

Interesse? Das Seminar findet am 18. Januar 2020 in Duisburg statt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der DSV-Akademie, wo Sie das Seminar auch direkt und bequem online buchen können.

Zu den Seminar-Informationen “Atlantik- und Karibikwetter”