Kategorie: Leistungssport

470er-WM: Luise Wanser/Anastasiya Winkel für Japan qualifiziert

Die Entscheidung im deutsch-deutschen Zweikampf um nur eine Olympia-Fahrkarte im 470er der Frauen ist gefallen: Bei der 470er-WM vor Vilamoura konnten sich die Hamburger Seglerinnen Luise Wanser und Anastasiya Winkel (Norddeutscher Regatta Verein) im doppelt gewerteten Medaillenfinale mit wenigen Metern Vorsprung vor Theres Dahnke und Birte Winkel (Plauer Wassersportverein/Schweriner Yacht-Club) durchsetzen.

Wahl zum/zur Segler*in des Jahres

Trotz Corona konnten die deutschen Regattasegler*innen ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr mit internationalen Titel- und Medaillengewinnen feiern. Bei der diesjährigen Wahl des SVG-Verlags zum/zur Segler*in des Jahres sind auch vier Teams/Segler des German Sailing Teams dabei: WM-Bronzemedaillen-Gewinner 49erErik Heil und Thomas Plößel Laser-Weltmeister Philipp Buhl 49er-Europameister Tim Fischer und Fabian Graf 49erFX-Europameister Tina Lutz und Susann… Weiterlesen »

Offizielles Windsurf-Equipment für die Olympischen Spiele 2024 bestellen

World Sailing und die International Windsurfing Association (IWA) haben die iQFOIL Boards für die Olympischen Spiele 2024 vorgestellt. Vereine und Windsurfer, die an internationalen Wettbewerben teilnehmen wollen, haben nun die Chance das Equipment bei Starboard zu bestellen. Wer das Board schon in einer der ersten Auslieferungstranchen erhalten will, muss sich beeilen. Bis zum 1. Januar… Weiterlesen »

Neue Disziplin Mixed Offshore: Tim Kröger wird Offshore-Coach des German Sailing Teams

Der Profisegler und Hochsee-Spezialist Tim Kröger unterstützt das German Sailing Team bei der neuen Disziplin Mixed Two Person Keelboat Offshore, in der erstmals 2024 um olympische Medaillen gesegelt wird. Bei einem Offshore-Workshop in Kiel-Schilksee stellte das DSV-Team die ersten Eckpunkte auf dem Weg zu den Olympischen Spielen vor. 

„Meister der Meister“-Titel geht nach Duisburg

Zum Saisonfinale treffen die Meister der verschiedenen Segelklassen bei der „Meisterschaft der Meister“ auf der Hamburger Außenalster aufeinander. Dann segelt der Opti-Star gegen den Deutschen Meister im Zugvogel, erfahrene Seesegler müssen sich mit den Cracks der Bundesliga messen. Gesegelt wurde auf einheitlichen Booten vom Typ J/70.

Nachwuchssichtung: Wer kommt in den Kader?

Jedes Jahr im Herbst haben Nachwuchstalente die Chance, Teil der deutschen Segel-Nationalmannschaft zu werden. Bei der Kadersichtung in Kiel-Schilksee müssen sie beweisen, dass sie nicht nur überdurchschnittlich gut segeln, sondern auch geistig und körperlich fit für eine Karriere im Leistungssport sind.