Trainerlehrgang C-Leistungssport erfolgreich abgeschlossen

Der einzige Lehrgang zur Trainerin und zum Trainer C-Leistungssport im Windsurfen in diesem Jahr ist erfolgreich zu Ende gegangen: Nach vier Tagen Theorie- und Praxiseinheiten bestanden alle Teilnehmenden ihre Prüfung mit Bravour.

Zwei Tage Online-Seminar, zwei Tage Praxis-Einheiten auf dem Dümmer See und dann die Prüfung – „wir freuen uns, dass wir trotz der Corona-Pandemie diesen Trainer-Lehrgang C-Leistungssport durchführen konnten“, sagt Bernd Himmer, DSV-Abteilungsleiter für die Speziellen Segeldisziplinen.

Die Planung des Trainings- und Wettkampfjahres, die allgemeine Trainingsmethodik, die ganzheitliche Betreuung des Sportlers sowie Entwicklung der Leistungssurfer:  Diese und weitere für die Trainerinnen und Trainer wichtigen Themen standen im Mittelpunkt der Online-Schulung.

Am Dümmersee in Niedersachsen folgten dann zwei Wochen später die praxisorientierten Trainingseinheiten. Im Fokus dabei: der Umgang mit dem Motorboot, das Abschleppen und der Transport von Material mit dem Boot.

Am Ende des zweiten Trainingsblocks absolvierten die Teilnehmenden eine theoretische und eine praktische Prüfung. Für diese Lehrprobe hatten die Prüfungskandidaten vorab einen detaillierten Stundenverlaufsplan erstellt, den sie anschließend als Trainerin und Trainer umsetzten und so ihr Können praktisch demonstrierten.

Alle Teilnehmenden bestanden die Prüfung und erhalten jetzt die Lizenz zur Trainerin bzw. zum Trainer C-Leistungssport.

Und wie sieht der Plan für das kommende Jahr aus? Für das Frühjahr 2021 sind bereits weitere Trainerlehrgänge unter der Leitung von DSV-Mitarbeiter Leon Delle für die Disziplinen Windsurfen und Kitenboarden geplant. „Bis dahin werden wir die Ausbildungsinhalte weiter überarbeiten“, sagt Bernd Himmer. „Unser Ziel ist es, möglichst viele Trainerinnen und Trainer auszubilden und für die Vereinsarbeit gewinnen zu können.“