Finn-WM: Phillip Kasüske jetzt Gesamtführender

Daumen hoch: Phillip Kasüske freut sich über seinen Tagessieg
Daumen hoch: Phillip Kasüske freut sich über seine herausragende Leistung bei der Finn-WM

Gaeta (Italien), 11. Mai 2016 – Einen Platz unter den ersten 25, das war das große Ziel von Phillip Kasüske bei der Finn-Weltmeisterschaft im italienischen Gaeta. Jetzt überrascht der Berliner vom Verein Seglerhaus am Wannsee die gesamte Konkurrenz. Nach seinem gestrigen Tagessieg lief Kasüske heute als zweiter über die Zielline und übernahm damit die Spitze in der Gesamtwertung. Der 21-Jährige: “Bisher läuft es viel besser als gedacht. Ich segel einfach Rennen für Rennen und genieße es, wenn so gute Ergebnisse dabei herauskommen. Ich war noch nie so gut. Insofern ist das die Regatta meines Lebens.”

Wie eng es an der Spitze zu geht, zeigt folgende Rechnung: Ab der fünften Wettfahrt wird das schlechtes Ergebnis gestrichen. Und der auf Platz zwei liegende mehrfache Weltmeister und Olympiafavorit Giles Scott hat einen 38. Platz im 1. Rennen zu streichen – könnte also bei einer guten fünften Wettfahrt Boden gut machen. Auch der auf Platz drei liegende Deniss Karpak würde wegen des 31. Platzes in der vierten Wettfahrt von der Streichregelung profitieren. Immerhin: Am morgigen Donnerstag stehen maximal drei Wettfahrten auf dem Programm und das Medalrace findet dann am Samstag statt.

Der aktuelle Stand nach vier Wettfahrten.

1 GER259 Phillip Kasueske 18 9 2 30
2 GBR 41 Giles Scott 38 5 2 1 46
3 EST2 Deniss Karpak 1 3 13 31 48
33 GER252 Eike Martens 10 59 32 139
37 GER772 Ulli Kurfeld 9 53 32 56 150
39 GER771 Jan Kurfeld 36 43 26 48 153
41 GER595 Simon Gorgels 61 36 40 18 155
43 GER25 Max Kohlhoff 5 41 74\BFD 40 160