Drei Top-Ten-Platzierungen bei ISAF-Youth Worlds

Außer in der Disziplin “Open Multihull”, in der in Deutschland nicht verbreiteten Klasse Sirena SL 16, waren in allen übrigen sieben Disziplinen deutsche Jugendliche am Start (wie bei den Olympischen Spielen ist in jeder Disziplin nur eine Meldung pro Nation erlaubt).

Die Ergebnisse der DSV-Teilnehmer/innen (in Klammern Zahl der gestarteten Nationen):

Surfen weiblich,
RS:X (23)
12. Stefanie Schwarz, Jg. ’95
Schondorf
Regatta Surfclub Chiemsee
Surfen männlich,
RS:X (30)
21. Lasse Mannsbarth, Jg. ’96,
Kiel
Surf Club Kiel
Einhand weiblich,
Laser Radial (42)
12. Constanze Stolz, Jg. ’95,
Düsseldorf
Düsseldorfer Yachtclub
Einhand männlich,
Laser Radial (58)
21. Theodor Bauer, Jg. ’95,
Malchin
Röbeler Segler-Verein Müritz
Zweihand weiblich,
420er (26)
7. Paulina Rothlauf, Jg. ’94,
München
Bayerischer Yacht-Club
Madlen Geisler, Jg. ’94,
München
Herrschinger Segelclub
Zweihand männlich,
420er (30)
6. Oliver Oczycz, Jg. ’95
München
Bayerischer Yacht-Club
Daniel Hoffmann, Jg. ’94,
Wunstorf
Baltische Segler-Vereinigung
Open High Performance
Dinghy
29er (24)
5. Paul Kohlhoff, Jg. ’95
Altenholz
Kieler Yacht-Club
Carolina Werner, Jg. ’94
Schwedeneck
Kieler Yacht-Club

In der Nationenwertung hat Deutschland den 9. Platz belegt.

Vielen Dank an das Sailing Team Germany (STG) und den Heinz Nixdorf Verein (HNV) für die Unterstützung und die Übernahme der Trainerhonorarkosten.

Vollständige Ergebnisse unter www.isafyouthworlds.com. (Hamburg, 23.07.2012)