Perth 2011 ISAF Sailing World Championships

Nach den Starbooten legten die Seglerinnen und Segler in den Klassen 49er, Laser Standard, RS:X Männer und 470er Frauen in ihren Auftaktrennen bei den “ISAF Sailing World Championships” mit Top-Platzierungen nach:

Simon Grotelüschen (LYC), Führender der deutschen Olympiaqualifikation mit sechs Punkten, fuhr in seinem zweiten Rennen einen Sieg ein und ist in dem Teilnehmerfeld mit 147 Startern Vierter. Surfer Toni Wilhelm (WYC) überzeugte mit zwei Platzierungen unter den besten Zehn und ist aktuell Fünfter. Das 470er-Duo Tina Lutz (CYC)/Susann Beucke (HYC) ersegelte an seinem ersten Wettfahrttag bei 16 bis 20 Knoten Wind den 17. Gesamtrang und schob sich in der nationalen Olympiaqualifikation an Kathrin Kadelbach (VSaW)/Friederike Belcher (NRV) vorbei. Bei den 49ern landeten Erik Heil und Thomas Plößel (beide NRV) mit drei Wettfahrten unter den Top 10 auf dem sechsten Gesamtrang. Ebenfalls Sechster sind mit konstanten guten Leistungen Johannes Babendererde und Timo Jacobs (NRV) im Starboot. Die Führenden der deutschen Starboot-Qualifikation sind weiterhin Robert Stanjek und Frithjof Kleen (beide NRV), die momentan auf dem Bronzerang liegen. (13. Dezember 2011)

Aktuelle Ergebnisse finden Sie hier.