Hilfen für die Vereinsausbildung

Hier finden Sie Hinweise zum zeitlichen Umfang von Kursen zum Erwerb des Jüngstensegelscheins, Sportsegelscheins, Sportbootführerscheins-Binnen und -See sowie des Sportküstenschifferscheins:

Vereine, die ausbilden

Viele DSV-Vereine bieten ausgezeichnete Ausbildung an. Sie sind unter dem Menüpunkt „Vereine, die ausbilden“ zu finden. Wenn Ihr Verein dort noch nicht gelistet ist oder sich Änderungen im Ausbildungsangebot ergeben haben, teilen Sie uns dies bitte auf dem Fragebogen zum Ausbildungsangebot „Vereine, die ausbilden“ mit.

Gemeinschaftsprojekt erfolgreiche Vereinsausbildung

Im Rahmen seiner Initiative „Gemeinschaftsprojekt Vereinsausbildung“ zeichnet der Deutsche Segler-Verband DSV-Vereine aus, die ihren Mitgliedern eine hochwertige Ausbildung bieten. Zur Ausbildung zählt dabei neben dem direkten Vereinsangebot wie Jugendtraining oder Führerscheinkurse auch das mittelbare Engagement eines Vereins, wie zum Beispiel das Entsenden von Mitgliedern zu externen Fortbildungen.

Mit der Auszeichnung erhalten die Clubs eine DSV-Plakette für erfolgreiche Ausbildung im Verein, eine Urkunde sowie eine Flagge. Mit diesen Mitteln können die Vorstände aktiv Mitgliederwerbung betreiben und überzeugend gegenüber Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung auftreten. Kleinere Vereine haben die gleiche Chance auf die Auszeichnung, weil bei der Bewertung die Aktivitäten im Verhältnis zur Größe des Vereins gesetzt werden.

Der nächste Bewerbungszeitraum berücksichtigt Maßnahmen und Qualifikationen der ausbildenden Vereine vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2019.
Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2019 auf dem hier veröffentlichten Bewerbungsbogen einzureichen.