Die Windsurfbundesliga gibt es bereits seit mehr als 25 Jahren. Hier treten maximal 4 bzw. 3 Windsurfer in einem Team gegen andere Teams an. Die Liga ist in 3 Regionen aufgeteilt, die zunächst eine Vorrunde mit jeweils 4 bzw. 3 Veranstaltungen anbieten. Die besten Teams aus jeder Region sind dann beim Ligafinale, den offiziellen Deutschen Mannschaftsmeisterschaften bzw. beim Finale der Nachwuchsbundesliga startberechtigt. Schon ab 2 Windsurfern kann man ein Team bilden. 3 Surfer in der Nachwuchsbundesliga bzw. 4 Surfer in der Surf-Bundesliga sind allerdings von Vorteil, weil man dann während der Wettfahrten auch immer einen Ersatzmann/-frau hat.

Weitere Informationen zur Surf-Bundesliga erhalten Sie per Mail.