Die jüngste Sportart im Deutschen Segler-Verband, das Kitesurfen, wird nunmehr schon seit mehr als 10 Jahren betreut.

Während es in den Anfangsjahren zunächst einmal um die Festlegung von Sicherheitsstandards und der Grundausbildung ging, folgten in den letzten Jahren – auch mit Blick auf die eventuelle künftige Aufnahme des Kitesurfens in das olympische Programm –  immer spezialisiertere Ausbildungsgänge und Wettkampfangebote. Seit 2015 kommt dazu verstärkt die Freihaltung der Reviere für die Ausübung des Sports.

Für Rückfragen steht Ihnen die DSV-Geschäftsstelle gerne unter surfen@dsv.org zur Verfügung.