EUROSAF-Jugendeuropameisterschaft 2013

EUROSAF-JEM_Siegerehrung 2013

„Alle guten Dinge sind Drei“: Drei Mal Bronze gewann das deutsche Team nach spannenden Wettfahrttagen bei der EUROSAF-Jugendeuropameisterschaft in Tavira (Portugal). Wir gratulieren den Bronzemedaillengewinnern Fritz Waßner  und Linov Scheel (beide Kieler Yacht-Club), die in der 29er-Klasse erfolgreich waren, Annika Matthiesen (Duisburger Yacht Club) im Laser Radial sowie den 420er-Damen Fanny Popken (Verein Seglerhaus am Wannsee) und Julia Marlena Vitek (Segler-Club „Gothia“).

Zum zweiten Mal fanden die EUROSAF-Jugendweltmeisterschaften statt. Austragungsort war Tavira, die Stadt an der Algarve, die sich mit gutem Wind und Sonnenschein vier Tage lang von ihrer besten Seite präsentierte. Mit Spannung wurde der fünfte Tag erwartet, der Tag der Entscheidung – die Medal Races standen auf dem Programm. Das 29er-Team Waßner/Scheel lag nur einen Punkt hinter den zweiplatzierten Franzosen und hatte somit noch beste Chancen auf eine Silbermedaille. Auch das zweite Team der 29er-Klasse Ole Kuck/Niclas Kath, die Bronzemedaillen-Gewinner des letzten Jahres, konnte sich noch berechtigte Hoffnung auf eine Medaille machen. Für Annika Matthiesen bei den Laser Radial lag der zweite Platz ebenfalls in Reichweite. Doch es kam anders: Flaute! Der Wind ließ das deutsche Team im Stich. Nach und nach mussten die geplanten Rennen abgesagt werden, da sich die Windsituation nicht änderte. Somit waren die Ergebnisse nach vier Tagen und zwölf Wettfahrten auch die Endergebnisse und es blieb bei den drei dritten Plätzen, über die sich die deutschen Segler/innen freuen dürfen.

Den Nationen-Cup gewannen die Seglerinnen und Segler aus Frankreich und verwiesen den Vorjahressieger Italien damit auf Platz Zwei. Auf dem dritten Platz der Teamwertung folgt Spanien – denkbar knapp mit nur einem Punkt vor dem vierplatzierten DSV-Team. Nächstes Jahr Anfang August in Gdynia (Polen) hat das deutsche Team die Chance zur Revanche!

EUROSAF-JEM_Team 2013

Alle Ergebnisse der DSV-Teilnehmer/innen:

Open High Performance Dinghy, 29er
Ergebnis: Plazt 3 von 10 Startern
Fitz Waßner Jg. ’96, Kieler Yacht-Club
Linov Scheel Jg. ’96, Kieler Yacht-Club
Ergebnis: Platz 4 von 10 Startern
Ole Kuck
Jg. ’96, Lübecker Yacht-Club
Niclas Kath
Jg. ’96, Lübecker Yacht-Club
Einhand weiblich, Laser Radial
Ergebnis: Platz 3 von 20 Startern
Annika Matthiesen Jg. ’95, Duisburger Yacht Club
Ergebnis: Platz 12 von 20 Startern
Franziska Heinsohn Jg. ’96, Märkischer Seglerverein Beetsee
Einahnd männlich, Laser Radial
Ergebnis: Platz 6 von 24 Startern
Johann Kohlhoff Jg. ’97, Kieler Yacht-Club
Ergebnis: Platz 23 von 24 Startern
Leah-Noel Gonsetz Jg. ’96, Norddeutscher Regatta Verein
Zweihand weiblich, 420er
Ergebnis: Platz 3 von 13 Startern
Fanny Popken Jg. ’97, Verein Seglerhaus am Wannsee
Julia Marlena Vitek Jg. ’97, Segler-Club „Gothia“
Ergebnis: Platz 6 von 13 Startern
Antonia Lembcke Jg. ’95, Bayerischer Yacht-Club
Jenna Gall Jg. ’96, Bayerischer Yacht-Club
Zweihand männlich, 420er
Ergebnis: Platz 10 von 16 Startern
Paul Nägele Jg. ’97, Verein Seglerhaus am Wannsee
Valentin Warminski Jg. ’96, Berliner Yacht-Club
Ergebnis: Platz 11 von 16 Startern
Mauriz Mueller Jg. ’97, Berliner Yacht-Club
Yannek Wloch Jg. ’95, Verein Seglerhaus am Wannsee

Surfen weiblich, RS:X / Surfen männlich, RS:X ohne deutsche Beteiligung.

In der Nationenwertung belegt Deutschland den 4. Platz.

Alle Ergebnislisten der EUROSAF-Jugendeuropameisterschaften finden Sie hier, mehr Informationen auf facebook.