Internationale Begegnungen

Internationale Jugendbegegnungen ermöglichen es jungen Seglern, andere Länder und Kulturen kennenzulernen, Vorurteile abzubauen und die eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Kinder- und Jugendliche erhalten die Gelegenheit, sich mit den Themen und Strukturen anderer Länder auseinanderzusetzen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann man in Europa Jugendbegegnungen im Zeichen der Aussöhnung und der Friedenssicherung durchzuführen. Heutzutage sind sie längst zu einem wichtigen Bereich der informellen Bildung von Kindern und Jugendlichen geworden. Internationale Jugendbegegnungen helfen bei der Bildung von interkultureller und sozialer Kompetenz, Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein und bei der Bildung einer eigenen Identität.

Der Deutsche Segler-Verband organisiert bereits seit über 35 Jahren in Zusammenarbeit mit dem Französischen Seglerverband, Fédération Française de Voile (FFV), jährlich zwei Jugendbegegnungen. Gefördert werden diese Maßnahmen durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW). Das DFJW bietet neben der Förderung von Jugendbegegnungen auf Spitzenverbandsebene auch Förderprogramme für Vereine, die in Zusammenarbeit mit einem französischen Partnerverein einen Jugendaustausch durchführen.

Weiter bestehen zahlreiche Fördermöglichkeiten für internationale Jugendbegegnungen in ganz Europa und auch in Übersee für Spitzenverbände sowie für Vereine.

Bei Fragen zu Förderprogrammen wenden Sie sich bitte an die Abteilung Jugend des Deutschen Segler-Verbandes.