Sicher mehr erleben!

 

Gut ausgebildet sicher aufs Wasser

(Hamburg, 3. Januar 2014) Deutschland ist ein Land des Wassersports. Die Binnen- und Seereviere sind attraktiv, vielfach aber auch anspruchsvoll.  Der Deutsche Segler-Verband ruft seine Mitgliedsvereine auf, verstärkt Ausbildung zur sicheren Handhabung von Sportbooten anzubieten und damit zur nachhaltigen Sicherheit auf dem Wasser beizutragen.

Neueinsteigern in den Segelsport wird empfohlen, sich an die Opens external link in new windowausbildenden Mitgliedsvereine des Deutschen Segler-Verbandes zu wenden.

Um ein Boot oder eine Yacht sicher zu führen, sind bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten nötig. Das weiß jeder erfahrene Skipper. Der Sportbootführerschein-Binnen bzw. -See ist daher grundsätzlich zu empfehlen, auch dort, wo die Führerscheinpflichtgrenze von 11,03 kW (15 PS) gilt.

Verantwortliche Skipper beherrschen ihr Handwerk! Solide Ausbildung in den Vereinen ist eine gute Grundlage für ungetrübte Freude am Wassersport.

Hilfreiche Tipps für Einsteiger hat der Deutsche Segler-Verband als kompetenter Ansprechpartner in seinem Flyer "Deutschland, Land des Wassersports - sicher mehr erleben" zusammengestellt. Er ist am DSV-Stand auf der boot 2014 in Düsseldorf in Halle 14, C 62 kostenlos erhältlich.

Die ausbildenden DSV-Vereine finden SieOpens external link in new window hier, die DSV-anerkannten Segelschulen Opens external link in new windowhier.