IDM Seesegeln 2013

 


Die deutschen Seesegler werden 2013 zur Warnemünder Woche (6. - 14. Juli 2013) ihre Meister ermitteln.

Damit legte der Deutsche Segler-Verband die Internationale Deutsche Meisterschaft der Seesegler (IDM) in bewährte und innovative Hände. "Wir haben den Beschluss einvernehmlich gefasst. Ziel ist es, die Meisterschaften wieder zusammen zu führen und dennoch für Up-and-down-Fans wie für die Langstreckensegler ein Angebot zu bieten", so der Vorsitzende des DSV-Seesegelausschusses, Dr. Wolfgang Schäfer (Lüneburg).

Nach 2007 findet die IDM der Seesegler damit zum zweiten Mal vor Mecklenburg-Vorpommerns Küste statt. Dabei sind drei Tage Inshore-Rennen geplant. Zentraler Bestandteil der Offshore-Meisterschaft wird die 280 Seemeilen lange Regatta Bornholm-Rund. Die traditionelle Langstrecke gilt auch als Fastnet-Race der Ostsee und erfreut sich steigender Beliebtheit.

"Zudem passt der Termin perfekt in den Regattakalender zwischen Kieler Woche und der Europameisterschaft vor Sandhamn", so Schäfer. Vom 4. - 10. August wird die EM in Schweden ausgetragen. Bereits die Weltmeisterschaft in diesem Jahr vor Helsinki (Finnland) hat mit 130 Startern gezeigt, dass die internationale ORCi-Szene der Ostseestaten zusammenwächst und stetig zunimmt. Die Veranstalter rechnen in Warnemünde mit 40 teilnehmenden ORCi-Yachten. Dabei wird die Klasseneinteilung von der Meldezahl abhängig sein. Während bei EM und WM in zwei Gruppen gesegelt wird, wurden für die IDM bisher drei Gruppen angeboten. (Hamburg, 05. Dezember 2012)