World Sailing Sea Survival Course

Für Regatten, die nach den Offshore Special Regulations von World Sailing ausgeschrieben sind, ist bei der Einstufung in Kategorie 0, 1 oder 2 die Teilnahme an einem speziellen Überlebenstraining vorgeschrieben. Der Kursus darf beim Start der Regatta nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Trainings, deren Organisatoren für diese Ausbildung vom Deutschen Segler-Verband zertifiziert wurden, müssen von den Regattaveranstaltern anerkannt werden.

Wir haben ihnen hier eine Liste der zertifizierten Ausbildungsstätten und deren Termine für Sie zusammengestellt.

Der Deutsche Segler-Verband stellt auf Wunsch hierfür einen Ausweis aus.

Die Umschreibung einer Teilnahmebescheinigung in o.g. Ausweis wird gegen eine Gebühr von € 15,00 (ab 1. Januar 2014) vorgenommen.

Zur Umschreibung der Bescheinigung einer zertifizierten Ausbildungsstätte wird benötigt:

  • Bescheinigung der Teilnahme am Sicherheitstraining & Passbild

Zusätzlich für Teilnehmer an einem Sicherheitstraining im Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr der Marine in Neustadt/Ostsee (Kurse der Kreuzer-Abteilung):

  • Nachweis des deutschen Sportbootführerscheines-See (einfache Kopie von beiden Seiten)
  • Nachweis eines gültigen Seefunkzeugnis (einfache Kopie von beiden Seiten)

Verlängerungen können gegen eine Gebühr von 8 Euro in die Ausweise nachgetragen werden. Hierfür sind eine Teilnahmebescheinigung an einem World Sailing zertifizeirten Training und der bereits ausgetellte Ausweis notwendig.

Antrag

Hier finden Sie das Sea Survival Course Antrag.